Vic-3D Stereomikroskop

Das Vic-3D Mikro­skop-Sys­tem ist eine neue Ergän­zung zu der bestehen­den Vic-3D Pro­duk­ti­ons­rei­he. Vic-3D Micro ermög­licht eine genaue Ver­schie­bungs- und Deh­nungs­mes­sung bei star­ker Vergrößerung.

HintergrundStereomikroskop2

In den letz­ten Jah­ren stieg die Popu­la­ri­tät der drei­di­men­sio­na­le Bild­kor­re­la­ti­on (DIC) für die Deh­nungs­mes­sung stark an, auf­grund der her­vor­ra­gen­den Genau­ig­keit, der Rubust­heit und einer ein­fa­chen Bedien­bar­keit. Aller­dings wer­den 3D Mes­sun­gen von Pro­ben mit sehr klei­ner Geo­me­trie äußerst schwie­rig. Der Grund hier­für liegt in der Tie­fen­schär­fe, die nicht aus­reicht, wenn zwei Kame­ras mit unter­schied­li­chen Betrach­tungs­win­keln und hoher Ver­grö­ße­rung ein Objekt beob­ach­ten sollen.

Ste­reo­mi­kro­sko­pe über­win­den die­se Ein­schrän­kung. Aller­dings ver­hin­dert der inne­re Auf­bau die rich­ti­ge Kor­rek­tur von Bild­ver­zer­run­gen mit tra­di­tio­nel­len Model­len wie der Sei­del­schen Bild­feh­ler­theo­rie. Die­se unkor­ri­gier­ten Bil­der wür­den zu stark ver­zerr­ten For­men bzw Deh­nungs­mes­sun­gen füh­ren. Die Ver­zer­run­gen lie­gen dann übli­cher­wei­se in der Grö­ßen­ord­nung von meh­re­ren % bzw. meh­re­ren tau­send Mikros­train, was in den meis­ten Anwen­dungs­fäl­len bereits eine Abwei­chung grö­ßer als das Deh­nungs­mess­si­gnal selbst darstellt.

Zur Lösung die­ses Pro­blems hat Cor­re­la­ted Solu­ti­ons eine ein­fach zu bedie­nen­de Kali­brie­rungs­me­tho­de ent­wi­ckelt und paten­tiert, die nicht unter tra­di­tio­nel­len para­me­tri­schen Ver­zer­rungs­mo­del­len lei­det. Das Kali­brie­rungs­ver­fah­ren berech­net die nicht­pa­ra­me­tri­schen Ver­zer­rungs­fel­der des Ste­reo­mi­kro­skops und ele­mi­niert voll­stän­dig alle Form- und Deh­nungs­ver­zer­run­gen einer Messung.

Systemmerkmale

  • Sicht­feld (Zoom­be­reich): 0,8mm — 7mm
  • Voll­flä­chi­ge Mes­sung der 3D Koor­di­na­ten, Ver­schie­bun­gen, Geschwin­dig­kei­ten und des kom­plet­ten Dehnungstensors
  • Auto­ma­ti­sche Kalibrierung
  • Bild­paa­re wer­den auto­ma­tisch überlappt
  • Leis­tungs­star­ke Werk­zeu­ge für die Visua­li­sie­rung der Daten 
    • Kon­tur­an­zei­ge, die auf die Auf­nah­men der Pro­be über­tra­gen wer­den kann
    • Daten­ex­trak­ti­on der 3D Plots basie­rend auf benut­zer­de­fi­nier­te Lini­en und Kreise
    • Nach­be­ar­bei­tungs­tools für eine sta­tis­ti­sche Ana­ly­se, Span­nungs-Deh­nungs-Kur­ven und vie­les mehr
  • Kom­for­ta­bler Daten­ex­port mit dem FLEX­PortTM Datentool 
    • Die Daten kön­nen in Tecplot/plain ASCII, Mat­lab und STL For­ma­te expor­tiert werden
    • Kno­ten-Daten kön­nen leicht für FEA Über­prü­fung extra­hiert werden
  • Ein Jahr tech­ni­scher Sup­port und Software-Upgrades
  • Ein Jahr Aus­tausch­ga­ran­tie für Defek­te in Mate­ria­li­en oder Ver­ar­bei­tungs­feh­ler aller Teile

 

Anwen­dungs­bei­spie­le zum The­ma Vic-3D Micro:

Durch­trenn­ter Kon­den­sator­chip unter Biegebelastung

Kom­bi­na­ti­on eines Ste­reo­mi­kro­skops mit digi­ta­ler Bild­kor­re­la­ti­on Vic-3D