Digitale Bildkorrelation: Vic-Software

Die Vic-Soft­ware für digi­ta­le Bild­kor­re­la­ti­on ist beson­ders durch Anwen­dun­gen und Publi­ka­tio­nen der Fest­kör­per­me­cha­nik und Mate­ri­al­for­schung bekannt gewor­den und mitt­ler­wei­le sehr ver­brei­tet. Isi-sys GmbH ver­wen­det die Soft­ware für alle 2D, 3D und volu­metri­schen Bild­kor­re­la­ti­ons-Sys­te­me. Ent­wi­ckelt wur­de sie von unse­ren Part­ner Cor­re­la­ted Solu­ti­ons Inc (USA) basie­rend auf der For­schung von Pro­fes­sor Sut­ton der Uni­ver­si­tät South Caro­li­ner.  Das Buch “Image Cor­re­la­ti­on for Shape, Moti­on and Defor­ma­ti­on Mea­su­re­ments” von Micha­el A. Sut­ton, Jean-José Orteu und Hubert W. Schrei­er beschreibt detail­liert die Theo­rie des Ver­fah­rens. Die Soft­ware wird von bekann­ten For­schungs­ein­rich­tun­gen wie bespiels­wei­se der NASA und Air­bus ein­ge­setzt (sie­he auch isi-sys Refe­renz­lis­te).

 

Vic-2D-Software

Software VIC 2D-3Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten:

  • voll­flä­chi­ge Mes­sun­gen von Ver­for­mun­gen in der Ebene
  • ein­fa­che Bedienung
  • Kor­re­la­ti­ons­ana­ly­se mit den Bil­dern einer Kamera
  • 2 Soft­ware Lizen­zen: Eine direkt auf dem Com­pu­ter oder Lap­top, die zwei­te auf einem USB Don­gle für jeden belie­bi­gen Rechner
  • voll inte­grier­bar mit Copy & Pas­te Funktion

 

 

 

 

Vic-3D-Software

  • Software VIC3D-2voll­flä­chi­ge 2D und 3D Mes­sung von Ver­for­mun­gen und Deh­nun­gen bzw. Konturmessungen
  • Benut­zer­freund­li­ches Tool zur Dateninspektion
  • Fle­xi­ble Daten­ex­trak­ti­on von Sta­tis­ti­ken, Zeit­ver­läu­fe der Punk­te oder Regio­nen und vie­les mehr
  • Prä­zi­se Daten­ex­trak­ti­on der Kno­ten­punk­te für FEM Vergleich
  • voll­flä­chi­ge Mes­sun­gen von Ver­for­mun­gen in der Ebene
  • 2 Soft­ware Lizen­zen: Eine direkt auf dem Com­pu­ter oder Lap­top, die zwei­te auf einem USB Don­gle für jeden belie­bi­gen Rechner
  • Cut & Pas­te Funktion

 

 

 

Vic-Volume Software

Software VIC Volume

Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten:

  • Mes­sung inter­ner volu­metri­scher Ver­for­mun­gen unter Ver­wen­dung der Auf­nah­men von Rönt­gen­ge­rä­ten oder CT Scanner
  • Sie erhal­ten 3‑dimensionale volu­metri­sche Ver­for­mungs- und Dehnungsdaten
  • Ansicht, Extrak­ti­on und ani­mier­te, voll­flä­chi­ge Kon­tur­dia­gram­me der mul­ti­di­rek­tio­na­len Dehnungsvariablen
  • Hohe Auf­lö­sung und Genauigkeit