Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP)

Ein wichtiges Anwendungsgebiet der Shearografie ist die zerstörungsfreie Prüfung (ZfP). Bei der Messung der inhomogenen Verformungs- und Dehungsverteilung werden die Fehlstellen in der Probe sichtbar. Neben der Lokalisierung, können die Fehlstellen und mechanischen Strukturen eines Objektes weiterhin über ihre räumliche Verteilung charakterisiert werden. Es besteht die Möglichkeit, die Materialparameter der Fehlstellen zu identifizieren, auch in Verbindung mit FEM-Modellen.

Für detaillierte Informationen der verschiedenen Applikationsbeispiele verwenden Sie die folgenden Links:

 

Belastung durch dynamische Anregung

 


Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) - Ruder2

 

Dynamische Anregung eines Ruderblattes

 

 

 


Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) -Yacht

 

Dynamische Anregung an einem Yacht Mast

 

 

 


Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) -spacecraft4

 

Dynamische Anregung an einem Spaceshuttle

 

 

 


Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) - Section RotorBlade-a

 

Dynamische Anregung an einer Windturbinenschaufel

 

 

 


 Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) -Marine NDE

Dynamische Anregung eines Yacht-Rumpfes

 

 


 

 Belastung durch Druckänderung

 


Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) -RotorBlade

 

Zerstörungsfreie Prüfung an Windrotorblättern

 

 


Belastung mit Vakuum

 


x
Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP) -battery pack

 

Vakuumanregung an Batterie-Packs