NIST (National Institute of Standards and Technology) verwendet Vic-3D für die digitale Bildkorrelation (DIC)

NIST verwendet das VIC-3D Digital Image Correlation (DIC) System, um Spannungen in Brücken zu analysieren. Durch den Einsatz von DIC versuchen sie, die Auswirkungen von Spannungen und Dehnungen auf die Metallverbindungen von Brücken zu verstehen, um Schäden oder Ausfälle zu vermeiden.


NIST spannt eine breite Platte mit digitaler Bildkorrelation (DIC) vor, um den kleinmaßstäblichen Probenaufteilungsplan zu bestimmen:

https://www.nist.gov/video/pre-straining-pipeline-steel-plate


NIST führt eine CWP-Prüfung mit digitaler Bildkorrelation (DIC) durch, um lokale und entfernte Dehnungen zu bestimmen, die zur Ermittlung der Zugdehnungskapazität einer fehlerhaften Rohrrundschweißung verwendet werden:

https://www.nist.gov/video/curved-wide-plate-testing


NIST führt eine SE(T)-Prüfung mit digitaler Bildkorrelation (DIC) durch, die den asymmetrischen Dehnungsgradienten einer in der Wärmeeinflusszone gekerbten Probe zeigt:

https://www.nist.gov/video/single-edge-notch-tension-testing

DIC Versuche an Stahlbeton

Auf der folgenden Internetseite stellt die ETH Zürich –  einer unserer langjährigen Kunden – ihr Forschungsprojekt vor, bei dem die Genauigkeit der digitalen Bildkorrelation im Anwendungsbereich Stahlbeton untersucht wird. Zu den Projektverantwortlichen gehört Prof. Dr. Walter Kaufmann und Dr. Jaime Mata Falcón.

eth-zuerich-2

Dehnungsfeldmessung bei einem Zugversuch

an einem Bewehrungsstab: Bruchphase.

Benutzervideos bei Youtube – Bauwesen

Ravi Ranade

Untersuchung eines kontruierten, zementartigen Balkens aus Verbundwerkstoff (ECC) unter 4-Punkt Belastung mit DIC.

 

Ravi Ranade

DIC Messung einer rechteckigen Zugprobe, hergestellt aus hochvolumiger Flugasche (ECC). Die Belastung erfolgte auf der horizontalen Achse.

 


Nationales Institut für Standard und Technologie

Das Nationale Institut für Standard und Technologie hilft, Belastungen von Brücken festzustellen und zu messen. Durch die Verwendung der digitalen Bildkorrelation versuchen Sie zu verstehen, welchen Einfluss Belastungen und Dehnungen auf die Beschädigungen  (im schlimmsten Fall führt es zu einem tragischen Zusammenbruch) der Metallverbindungen von Brücken besitzen.