Dynamische Anregung eines Ruderblattes

NDTRuder

Erkennung und Vermessung von Fehlstellen mit dem SE-Sensor auf einem Ruderblatt, angeregt mit dynamischer Belastung.

NDTRuder2

Versuchsaufbau für die Messung an einem Ruder mit dynamischer Anregung.

Durch die direkte starre Montage des SE-Sensors auf dem Ruder mit einem Saugfußstativ können Außenmessungen selbst bei starkem Wind durchgeführt werden. Hochwertige Interferenzfilter ermöglichen auch Messungen unter Tageslichtbedingungen.

 

NDTRuder3   NDTRuder5  NDTRuder4

A: 9,3 kHz                                             B: 7,5 kHz                                         C: 5,5 kHz

Die oberen Messergebnisse (zeitliche Mittelung) zeigen lokale Schwingungsmoden der Fehlstellen in Abhängigkeit der inhomogenen Materialsteifigkeit. Selbst bei einem großen Messbereich besteht die Möglichkeit kleine Fehler darzustellen. Die Größe und der Typ genauso wie die Tiefe des Fehlers bestimmen den Normalmode (Resonanzfrequenz) des Fehlerbereiches.