Vic-Gauge 2D/3D -Technologie Überblick

VIC-Gauge nutzt unseren optimierten 2D und 3D Korrelationsalgorithmus, um in Echtzeit Verschiebungs-und Dehnungsdaten für mechanische Überprüfungen bereitzustellen. VIC-Gauge kann man sich als virtuellen Dehnungsmessstreifen vorstellen: Die Daten von zahlreichen Punkten werden abgerufen und in Echtzeit über einen analogen Lasteingang aufgezeichet. Die Ergebnisse der gemessenen Punkte werden gespeichert, um im Anschluss in Vic-2D oder Vic-3D eine Analyse des gesammten Bereiches durchzuführen.

VIC Gauge

 

Funktionsübersicht des Messsystems

Vic-Gauge 3D ersetzt gleichzeitig zwei Dehnungsmesssysteme. Es kann als Videoextensometer und als virtueller Dehnungsmessstreifen eingesetzt werden. Das System führt eine 3-dimensionale Bildkorrelationsanalyse (DIC) an einem Bildpaar in Echtzeit durch, verarbeitet die Daten und gibt ein Steuersignal aus. Die Messergebnisse werden graphisch dargestellt und zusätzlich die Werte der virtuellen Messstreifen angezeigt. Das System ist benutzerfreundlich und verwendet die robusten, präzisen Algorithmen von Vic-3D.

 

Allgemeine Merkmale:

  • Echtzeitmessung von Dehnungen oder Verschiebungen an einem oder mehreren diskreten Punkten
  • Messung von Dehnungen an einem speziellen Punkt oder ein virtuelles Extensometer zur Verbindung mehrere Bereiche
  • Analoger Eingang für den Echtzeit Belastungs- bzw. Dehnungsbericht
  • Dualer BNC Analogausgang für eine berührungslose Kontrolle der Dehnungen oder Verschiebungen für den Test von Rahmen, Biegemaschinen, usw..
  • Jedes Messgerät bestimmt
    • X, Y, & Z Koordinaten
    • X, Y, & Z Verschiebung
    • Voller Dehnungs- und Schertensor
    • Erste und zweite Haupdehnung
  • Das komplette Setup kann als Projekt gespeichert werden, um eine schnelle, vergleichbare Wiederholung zu ermöglichen.