Das Vic-2D System

Mit Vic-2D können Verformungen und Dehnungen an planen Oberflächen gemessen werden. Ein einfacher Versuchsaufbau zeichnet das System aus, zusätzliche Beleuchtung oder Laserquellen sind nicht notwendig. Die Proben müssen mit einem zufälligen Specklemuster präpariert werden.

Wir bieten ein komplettes Messsystem an, mit dem eine vollflächige Verformungsmessungen an planen Oberflächen realisiert werden kann.

Vorteile:

  • System arbeitet mit Weißlicht
  • Keine Kalibrierung erforderlich
  • Datenverarbeitung in Echtzeit (> 50Hz)
  • Probengrößen von <1mm bis zu >10m möglich
  • Einfache Probenpräperation (Specklemuster)
  • Synchronisierte Datenerfassung vom Belastungsvorgang
  • Analogausgang zur Maschinensteuerung vorhanden
  • Sehr hohe Dehnungs- und Verformungsgrenzen messbar

 

Weiterhin bieten wir Zusatzkomponenten, sowie kundenspezifische Messsysteme für anspruchsvolle Anwendungsbereiche, wie z.B. die Messung bei hohen Umgebungstemperaturen oder von hohen Geschwindigkeiten bzw. Messung an Proben mit sehr kleinen oder großen Ausmaß.

 

Anwendungsbereiche

Das Vic-2D-System kommt zum Einsatz, wenn Dehnungsverteilungen von ebenen Proben bestimmt werden sollen.  Zu den Anwendungsbeispielen hierfür gehören die Bruchmechanik (COD Meßtechnik), Biaxialer Test von Zugspannungen dünner Filme oder Schichten auf Oberflächen, Ermittlung der Dehnungen im Bereich von Rissen oder Nuten, genauso wie die Überprüfung von FE Modellen.

 

Anwendungsbeispiel

Dehnungsmessung – 2D Ermüdungstest